Wir sind die Besten

Unser Sportunterricht soll nicht nur einen gesunden Lebensstil und die Freude an der Bewegung fördern, sondern auch den Wunsch nach Wettkampf erfüllen. Unsere Schulmannschaften messen sich in Basketball, in Hockey und im Rudern im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ mit anderen Schulen in Bayern. Im Völkerball-Turnier kämpfte das KHG im letzten Schuljahr mit den andern Gymnasien im Würmtal um den Sieg.

Wir veranstalten zudem innerschulische Wettkämpfe, die teilweise auf eine sehr lange Tradition zurückblicken.
Der traditionelle Waldlauf findet seit Jahrzehnten immer im Oktober statt, im Ballsportturnier kämpfen die Klassenmannschaften um den Sieg in ihrer Jahrgangsstufe. An den Bundejugendspielen beteiligen sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 – 10.

In außerschulischen Wettkämpfen sehen wir Schülerinnen und Schüler immer wieder auf dem Siegertreppchen. So knackte zum Beispiel Chiara Sistermann bei den Bayerischen Meisterschaften im Stabhochsprung der U18 mit 3,65m den 22 Jahre alten Rekord.


 

Erfolgreiche Beachvolleyballer

Für das Unterstufenteam Beachvolleyball ging es am 6. Juni 2024 zur Vorrunde des Future-Class-Cups nach Germering. Dort sicherte sich das neu formierte Team um Quirin B. (7a) mit einer überragenden und nervenstarken Leistung im Halbfinale den 2. Platz - und damit sollte auch die Teilnahme am Finalturnier im Juli sicher sein (linkes Bild).

Beim Kreisentscheid Beachvolleyball Mixed der Wettkampfklasse II in Unterschleißheim am 10. Juni konnten sich die KHG-Teams zwar gut behaupten, mussten sich aber schlussendlich den starken Teams aus Unterhaching und Lohhof geschlagen geben. Im Mixed traten Ferdinand P., Emilian B. (beide 8b) und Emilia S. (8c) an, bei den Jungen Noah M. und Philipp F. (beide 9d) und bei den Mädchen Emma W. und Anna P. (beide 10b) an (rechtes Bild).

 

KHG-Tennis-Schulmannschaften auf Erfolgskurs

WK IV Jungen triumphiert erneut und sichert Halbfinaleinzug

Am 21. Juni 2024 fand im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia" das Viertelfinale WK IV Jungen des KHG beim TC Blau-Weiß Gräfelfing statt. Die Mannschaft zeigte trotz wechselhafter Wetterbedingungen und einiger Platzwechsel während des Spieltags eine herausragende Leistung gegen ihren Kontrahenten aus Unterschleißheim.

David Schwenk, als Nummer eins gesetzt, traf auf eine starke Gegnerin, die ihn herausforderte. Dennoch behielt David die Kontrolle über das Match und zeigte ein konstant hohes Niveau. Mit präzisen Schlägen und nahezu fehlerfreiem Spiel gewann er beide Sätze souverän mit 6:0, 6:0. Valentin Garhammer überzeugte ebenfalls mit einer starken Leistung und siegte deutlich mit 6:1, 6:2.

Emilie Schell spielte ein spannendes Match, das sie in zwei Sätzen für sich entscheiden konnte. Nach einem überzeugenden ersten Satz geriet sie im zweiten Satz in Rückstand. Doch mit großem Kampfgeist und taktischem Geschick gelang es ihr, das Blatt zu wenden und das Match im Tie-Break mit 6:1, 7:6 zu gewinnen. Ferdinand Garhammer hatte in seinem Match mit Startschwierigkeiten zu kämpfen, behielt aber die Nerven und setzte sich am Ende mit 6:3, 6:2 durch.

In den Doppelspielen demonstrierten die Teams des Kurt Huber Gymnasiums Gräfelfing ihre Stärke:

David Schwenk und Damjan Filipovic spielten präzise und harmonisch zusammen, was zu einem klaren 6:1, 6:2 Sieg führte. Valentin Garhammer und Janusz Koss lieferten ein hart umkämpftes Match, in dem sie beide Sätze nach anfänglichem Rückstand drehten und mit 7:5, 6:3 siegten.

Trotz der Herausforderungen durch das wechselhafte Wetter und die organisatorischen Umstände zeigte das Kurt Huber Gymnasium Gräfelfing eine geschlossene Teamleistung und sicherte sich verdient den Sieg im Viertelfinale. Wir sind sehr stolz auf unsere Sportlerinnen und Sportler und freuen uns auf die kommenden Herausforderungen.

Wir bedanken uns bei unseren Gegnern vom Gymnasium Unterschleißheim für ihren fairen Sportsgeist und die angenehme Atmosphäre während des Spiels. Ein besonderer Dank gilt dem TC Blau-Weiß Gräfelfing für die Gastfreundschaft und die Möglichkeit, das Turnier auszutragen.

Als nächstes geht es für unser Team auf eine weitere Reise zum Halbfinale nach Ingolstadt. Dort werden wir erneut alles geben, um unsere Schule würdig zu vertreten und hoffentlich den nächsten Sieg zu erringen! 


Viertelfinale WK III Jungen - hoher Kampfgeist, aber es hat nicht ganz gereicht

Am 16. Mai 2024 fand das Viertelfinale WKIII Jungen des Schulwettbewerbs im Tennis auf den Plätzen des TC Aschheim statt. Unsere Schüler vom Kurt-Huber-Gymnasium Gräfelfing traten gegen das Gymnasium Kirchheim an, den amtierenden Bayerischen Meister. Unsere Mannschaft zeigte beeindruckende Leistungen, musste sich jedoch dem starken Team aus Kirchheim geschlagen geben.

In den Einzelspielen fand David Schwenk in Lukas Vita (Leistungsklasse 2,4) seinen Meister und verlor trotz großem Einsatz mit 0:6, 0:6. Maxi Satzl und Moritz Johnson kämpften tapfer, konnten jedoch jeweils nur ein Spiel für sich entscheiden und verloren beide Matches mit 1:6, 0:6. Leopold Satzl lieferte ein spannendes Match, das in den dritten Satz ging. Nach einem starken zweiten Satz (6:2) musste er sich im Match-Tiebreak knapp geschlagen geben.

Die Doppelspiele brachten ebenfalls viel Spannung. David Schwenk und Maxi Satzl traten im ersten Doppel an und verloren trotz großem Einsatz mit 1:6, 0:6. Im zweiten Doppel zeigten Moritz Johnson und Leopold Satzl eine starke Leistung und gewannen nach zwei hart umkämpften Sätzen mit 6:4, 7:5.

Das Endergebnis lautete 5:1 für das Gymnasium Kirchheim. Trotz der Niederlage sind wir stolz auf die herausragende Leistung unserer Schüler. Besonders hervorzuheben ist der Kampfgeist von Leopold Satzl im vierten Einzel und der Sieg im zweiten Doppel durch Moritz Johnson und Leopold Satzl.

Wir gratulieren dem Gymnasium Kirchheim, das in diesem Jahr erneut Bezirksmeister (Oberbayern) geworden ist und im Finale mit 6:0 gegen Holzkirchen gewann, zum verdienten Sieg. Unsere Schüler vom Kurt-Huber-Gymnasium Gräfelfing haben wertvolle Erfahrungen gesammelt und mussten sich quasi nur dem Meister geschlagen geben. Wir wünschen Kirchheim viel Erfolg für die Qualifikation zu den Bayerischen Meisterschaften. Unsere Schüler vom Kurt-Huber-Gymnasium Gräfelfing haben wertvolle Erfahrungen gesammelt und wir freuen uns auf zukünftige Herausforderungen im sportlichen Wettkampf. Ein großes Dankeschön an alle Spieler und Unterstützer!

 
Valentin Garhammer, Emilie Schell, Klara Johnson, Ferdinand Garhammer, David Hafner, Damjan Filipovic

Tennis-Schulmannschaft der WK IV Jungen triumphiert und sichert Viertelfinaleinzug

Am Mittwoch, dem 15. Mai 2024, erlebte das Tennis-Team der Wettkampfklasse IV Jungen des Kurt-Huber-Gymnasiums einen aufregenden Tag. Es war das erste Auswärtsspiel dieser Saison, das in Schäftlarn stattfand - einem Ort, der bereits gute Erfahrungen für die ältere Tennis-Schulmannschaft des KHGs in diesem Schuljahr bot. Dennoch bewies das Team erneut seine Stärke, indem es einen überzeugenden Sieg mit einem Gesamtergebnis von 6:0 errang. Diese herausragende Leistung sicherte unserer Mannschaft nicht nur den Einzug ins Viertelfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia", sondern bestätigte auch ihre individuelle Brillanz und solide Teamleistung.
In den Einzelspielen gab es einige bemerkenswerte Momente: Valentin Garhammer wurde aufgrund einer Knöchelverletzung geschont und trat nicht im Einzel an, spielte jedoch im Doppel. Seine Position übernahm souverän Emilie Schell, die als nun erstplatzierte Spielerin beeindruckende 6:0 und 6:1 Siege erzielte, besonders durch einen starken und präzisen Vorhand-Longline-Schlag.
Auch Damjan Filipovic lieferte einen starken und intensiven Kampf gegen einen Gegner, der nur wenige Fehler machte. Durch seine hohe Laufleistung und klaren Fokus sicherte er einen weiteren Sieg für das Team, mit einem Endstand von 6:1 und 6:1.
Ferdinand Garhammer machte kurzen Prozess mit seinem Gegner und sicherte den ersten Sieg des Tages für das Team, mit einem überzeugenden Ergebnis von 6:0 und 6:0.
Nachdem das KHG bereits mit 4:0 führte, von insgesamt sechs zu vergebenden Punkten, konnte Schäftlarn nicht mehr aufholen, da das vierte Einzel gegen David Hafner von Schäftlarn leider nicht besetzt wurde. Dies bedeutete einen weiteren klaren Sieg für Gräfelfing, mit 6:0 und 6:0. Mit dieser deutlichen Führung waren wir praktisch für die nächste Runde qualifiziert.
David Hafner konnte sich nun auf sein Doppel mit seinem Partner Valentin vorbereiten und erkämpfte sich einen weiteren Sieg mit einem Endstand von 6:2 und 6:4.
Den positiven Abschluss bildeten Ferdinand Garhammer und Klara Johnson im Doppel, die ihren Gegnern mit einem klaren 6:1 und 6:3 keine Chance ließen.
Insgesamt demonstrierte das Tennis-Team des KHG eine herausragende Leistung und zeigt sich zuversichtlich für das kommende Viertelfinale.
Für Interessierte und Fans ist der Spielplan unter folgendem Link zu finden: Spielplanlink https://www.meinspielplan.de/plan/xhX9NS?a=roundlist


 

Die Kleinen machen es vor, die Großen ziehen nach. Am Mittwoch, dem 8. Mai 2024, überzeugte die Tennis-Schulmannschaft WK III Jungen mit einem 5:1 Auswärtssieg in Ismaning im Achtelfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia". Beim Heimspiel besiegte die Tennis-Schulmannschaft WK IV Jungen mit einem starken Auftakt die Kirchheimer mit 5:1.

Aufgrund anhaltenden Regens konnten die Mannschaften nicht im Freien spielen und mussten daher in die Halle ausweichen. Das Gymnasium Ismaning hatte bereits im Vorfeld für das Achtelfinale mitgeteilt, dass im Falle von schlechtem Wetter ausreichend Hallenplätze zur Verfügung stehen würden, so dass die Matches regulär durchgeführt werden konnten. Die vier Einzel der Wettkampfklasse III begannen mit einem deutlichen Sieg von Leopold. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem Rückstand zu Beginn des ersten Satzes konnte auch Moritz einen klaren Zwei-Satz-Sieg verbuchen. Bei Constantin und Maxi ging es über drei Sätze. Maxi lieferte, trotz einer Verletzung, einen starken Fight gegen den Erstplatzierten des Gymnasiums Ismaning und kämpfte sich im ersten Satz zu einem 6:6 zurück, verlor knapp das Tiebreak zum 6:7 für den Gegner und verbuchte anschließend ein klares 6:2 für sich. Constantin und Maxi spielten nun zwei umkämpfte Match-Tiebreaks, wovon nur Constantin nach einem klaren Rückstand den dritten Satz für sich entscheiden konnte und somit nur ein Punkt verloren ging. Somit stand es nach den Einzeln 3:1 und es musste nur noch ein Doppel gewonnen werden, damit der Sieg endgültig feststand. Trotzdem gingen die Schüler des KHG aus beiden Doppeln (1. Doppel: Moritz und Leopold, 2. Doppel: Julian und Fynn) als Sieger hervor und schließlich war der 5:1 Sieg gegen das Gymnasium Ismaning perfekt. Im Viertelfinale geht es nun nach Kirchheim.

Die Wettkampfklasse IV Jungen, die sich aus vier Jungs und zwei Mädchen zusammensetzte, konnte glücklicherweise nach Martinsried in die Tennishalle ausweichen. Aufgrund der Anzahl von nur zwei Plätzen wurden Kurzsätze gespielt. Emilie startete furios mit zwei klaren 4:0 Sätzen und verbuchte somit den ersten Punkt fürs KHG. Valentin zog mit einem 4:1 und 4:1 gegen den Erstplatzierten von Kirchheim nach. Durch die klaren Siege von Ferdinand und Damjan in den Einzelspielen Drei und Vier war man rechnerisch schon nicht mehr einzuholen und in der nächsten Runde.

Bei den Doppeln vergaben Emilie und Klara nach einer Aufholjagd im zweiten Satz das Match-Tiebreak und mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben. Das zweite Doppel ging am Ende durch Ferdinand und Janusz mit 2:0 Sätzen und ohne Spielverlust an das KHG, was am Ende das Gesamtergebnis von 5:1 bedeutete.

Im Achtelfinale sind wir dieses Mal mit der WKIV Schulmannschaft zu Gast in Schäftlarn, worauf wir uns als Mannschaft klar fokussiert sehr freuen und auf alle Spieler der Meldeliste zurückgreifen können, um somit aus den Vollen schöpfen zu können.

Luca Del Grande

Die Spieler der Wettkampfklasse III in der Gruppenphase von "Jugend trainiert für Olympia"
5:1 Sieg gegen das Gymnasium Ismaning
 

Kreisentscheid Volleyball Jungen III

Am 11. Dezember fand in der Dreifachturnhalle der Kreisentscheid für die Jungen III statt. Für das KHG traten sogar zwei Teams an! Das Team KHG 1 schaffte es souverän und ohne Satzverlust ins Finale, musste sich dort aber leider trotz mannschaftlicher Höchstleistung dem Team aus Unterhaching geschlagen geben. Insgesamt ein TOP-Leistung!

Das KHG-Mädchen-Team war am 20. Dezember zu Gast am Carl-Orff-Gymnasium und erreichte dort den hervorragenden 4. Platz.

Wir gratulieren beiden Teams!


 

© 2024 Kurt-Huber-Gymnasium | Realisierung: TYPO3 Agentur München: ip&more GmbH

Website durchsuchen

Hier Suchbegriff eingeben.