×

Webseite durchsuchen

EMMA-Aktionen

März 2017: Nochmals Computer für Emmaberg

Eineinhalb Jahren nachdem wir schon einmal 12 Computer für unsere Partnerschule Emmaberg vom Krankenhaus "Barmherzige Brüder" gespendet bekommen haben, wurde dort beim Ausmustern von Computern und Monitoren erneut an Emmaberg gedacht: Diesmal konnten vier Mitglieder der Tansania-AG und Frau Rückert zehn Computer und sieben Monitore als Spende abholen. Weitere Computer und Monitore wurden von Mitgliedern des Arbeitskreises Eine Welt der Jesuskirche Haar für die Schwesternschule des Krankenhauses Ilembula abgeholt.

Computer werden in Emmaberg noch immer dringend benötigt - momentan haben dort die Lehrer beispielsweise keinen Computer zu Verfügung. Die vor eineinhalb Jahren gespendeten Computer sind seit März 2017 in Emmaberg ständig in Gebrauch (das Verschicken mit einem Container, der tansanische Zoll und das Gebrauchsfertig-Machen der Computer in Emmaberg selbst dauerte leider einige Zeit).

Da viele der Schülerinnen aus sehr armen Familien stammen in deren Häusern es nicht einmal Strom und fließend Wasser gibt, haben sie keine Ahnung wie man richtig mit Computern umgeht. Für ihre berufliche Zukunft ist das aber enorm wichtig. Deshalb wurde in Emmaberg Computerunterricht für alle Schülerinnen eingerichtet, damit sie die Möglichkeit haben zu lernen, wie man mit Computern arbeitet. Nach wie vor sind in Emmaberg aber bei weitem nicht genug Computer vorhanden, als dass alle Schülerinnen mit ihnen arbeiten könnten.

Leider mussten, wie bereits bei der ersten Spende, die Festplatten der Computer aus Datenschutzgründen zerstört werden. Durch die Kollekte des Schulanfangsgottesdienstes stehen immerhin schon 200 Euro für den Kauf von Festplatten zur Verfügung - vielen Dank allen Spenderinnen und Spendern! Wir brauchen noch einmal etwa genauso viel, um für alle Computer Festplatten zu besorgen und den Transport zu finanzieren und hoffen das mit dem ersten Pausenverkauf der Tansania-AG Ende Oktober zu schaffen.

Vielen Dank für die erneute Computer-Spende an das Krankenhaus "Barmherzige Brüder" und besonders Dr. Stumpf im Namen der Tansania-AG EMMA und natürlich vor allem im Namen von Emmaberg!

Franziska Mitterer 8a und Ester Rückert 9a


Computer für Emmaberg

Mal eben eine E-Mail schreiben oder im Internet surfen ist für die meisten hier in Deutschland alltäglich. Auch an unserer Schule gibt es mehrere Computerräume, Beamer, Smartboards und I-Pad Klassen - Medien im Überfluss. In Tansania und somit auch in unserer Partnerschule Emmaberg ist das anders: Es gibt an der Schule für alle Lehrer, Lehrerinnen und Schülerinnen insgesamt nur vier funktionierende Computer, die zudem alt sind. Doch auch dort werden natürlich Computer gebraucht um sinnvoll lehren und lernen zu können.

Der Vater eines Mitglieds unserer Tansania-AG EMMA hatte das mitbekommen. Als er erfuhr, dass in seinem Krankenhaus "Barmherzige Brüder" Computer entsorgt werden sollten, die für das Krankenhaus nicht mehr schnell genug sind, setzte er sich dafür ein, dass diese Computer gespendet werden: Er hat zehn Computer und zwei Monitore für Emmaberg organisiert. Und auch für das Krankenhaus in Ilembula, ganz in der Nähe von Emmaberg, wurden Computer und Monitore gespendet, so dass dort nun endlich jede Station einen eigenen Computer bekommen wird und somit ein Krankenhaus-internes Netzwerk aufgebaut werden kann.

In den Osterferien holten Frau Rückert und zwei weitere Mitglieder der Tansania-AG die Computer am Krankenhaus ab, es wurden auch Fotos für die Homepage und die Hauszeitung des Krankenhauses geschossen. Zwei Computer werden schon mit dem Container im April nach Emmaberg verschifft, der Rest soll dann mit dem nächsten Container im Oktober folgen. Der Anfang ist getan! Vielen Dank an das Krankenhaus "Barmherzige Brüder" und besonders Dr. Stumpf im Namen der Tansania-AG EMMA und natürlich auch im Namen von Emmaberg!

Franziska Mitterer 6a