×

Webseite durchsuchen

"Huckleberry Finn" - Aufführung der Theater-AG Mittelstufe

Zum Stück:

Huckleberry Finn ist ein ungefähr vierzehn Jahre alter Herumtreiber, der feste Zeiteinteilung und ordentliche Kleidung hasst und sich auch von Witwe Douglas, bei der er aufwächst, in kein Schema pressen lassen will. Trotz seiner engen Freundschaft zu Tom Sawyer ist Huck ein eigenwilliger, freiheitsliebender Einzelgänger.

Nur mit List gelingt es Huck, sich aus den Fängen seines brutalen und versoffenen Vaters zu befreien, der von dem plötzlichen Reichtum seines Sohnes profitieren will.

Gemeinsam mit dem Sklaven Jim, der an einen gut bezahlenden Sklavenhändler verkauft werden soll, beschließt Huck, die Heimatstadt St. Petersburg zu verlassen.

Es beginnt eine ebenso idyllische wie gefährliche Flucht: Gemeinsam schippern Huck und Jim auf einem Floß den breiten Strom des Mississippi hinunter nach Cairo. Von dort will Jim weiter in den Norden, wo die Sklaverei inzwischen verboten ist.

Immer wieder kommt es zu brenzlig-lustigen Situationen, aus denen sich die beiden Ausreißer mit Verstand, aber auch mit ein wenig Glück befreien.