×

Webseite durchsuchen

Suchtprobleme - Prävention und Beratung

Für Fragen zu Suchtproblemen steht am KHG unser Beratungsteam zur Verfügung!

Je nach Art der Suchterkrankung (beispielsweise Essstörung, Drogensucht, Mediensucht) gibt es spezialisierte Fachberatungsstellen, Fachkliniken und Hilfsportale.

Zahlreiche Informationen rund um das Thema Suchtprävention liefert das Bayerische

Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung.


Suchtprävention in der 9. Jahrgangsstufe

Am KHG hat sich seit vielen Jahren die Zusammenarbeit mit Condrobs bewährt. Hier finden in den 9. Klassen regelmäßig Informationsveranstaltungen statt.


Vortrag über Essstörungen

Zum Thema Essstörungen fand am 17.10. 2019 am KHG ein Informationsabend statt

(Klassen 8-12)

Vortragende: Nicola Hümpfner

Dipl. Sozialpädagogin (FH), Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF), Jugendbereich ANAD®e.V.

Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sind in Deutschland 0,3 – 0,6% der Frauen im Alter von 12 bis 35 Jahren von Magersucht betroffen, von Bulimie sogar doppelt so viele. Natürlich leiden auch Jungen und Männer unter diesen Krankheiten. Und die Zahlen steigen.

Essstörungen beginnen meist im Jugendalter, bei manchen schon mit 11 oder 12 Jahren, also in der Schulzeit. In dieser Zeit dürfen wir daher die Anzeichen nicht übersehen und die Kinder und Jugendlichen brauchen unsere Aufmerksamkeit und Unterstützung in ganz besonderem Maße. Doch oft ist es nicht einfach, die Anzeichen wahrzunehmen und manchmal noch schwieriger sich einzugestehen, dass sie da sind, und auf die betroffene Person zuzugehen. 

Informationen über Essstörungen helfen, sie frühzeitig zu erkennen und damit umzugehen, ob man nun selbst betroffen ist oder ob man sich um die eigenen Kinder, um Freunde oder Bekannte Sorgen macht.

Frau Hümpfner ging allgemein auf Essstörungen und ihre Anzeichen ein und stand im Anschluss für Fragen zur Verfügung. 

Wie bereits in den vergangenen Jahren beim Präventionsprojekt der 9. Klassen und auch bei den Aktionstagen zum Stressmanagement der Oberstufe unterstützte auch hier der Förderverein wieder großzügig die Veranstaltung.